?

Lösungen für denkmalgeschützte Objekte

Die Herausforderungen historischer Bauten: 



Sanierung alter Bausubstanzen ohne bauliche Veränderung, Schutz vor Verschleiß.

Der Anspruch von Triflex: 

Lösungen für optimale Instandhaltung und oberste personelle Sicherheit in denkmalgeschützten Gebäuden. Lösungen für individuelle Anforderungen mit Auflagen von Denkmalschutzbehörden. Gemeinsam gelöst.

Download

Lösungen für denkmalgeschützte Objekte

Vorteile von Triflex Flüssigkunststoffabdichtungen für denkmalgeschützte Objekte

  • Sanierung ohne bauliche Veränderung: Erhalt von historischem Charakter
  • Haftung auf verschiedenen Untergründen: Triflex Produkte sind flexibel einsetzbar
  • Zertifiziert in den höchsten Leistungskategorien: Maximale Sicherheit, praxiserprobte Lösungen
  • Witterungs- und UV-beständig, hydrolysebeständig: Dauerhaft schöne und funktionsfähige Lösungen
  • Regenfest schon nach 30 Minuten, ausgehärtet nach 45 Minuten: Schnelle Projektrealisierung, schnelle Freigabe, kurze Sperrzeiten
  • Lange Haltbarkeit (nach ETAG bis 25 Jahre): Hohe Wirtschaftlichkeit durch verlängerte Sanierungsintervalle
Schloss Augustusburg, Brühl

Speziell für Detailanschlüsse

  • Projekt: Schloss Augustusburg Brühl
  • Lösung: Triflex BWS – Abdichtungssystem unter Fremdbelag
  • Bauherr: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
  • Planer: Schwab Lemke Ingenieurbüro für Baukonstruktionen GmbH, Köln
  • Ausführung: Michael Mohr Dachbau, Rheinbreitbach
  • Fläche: 2.500 m²
  • Untergrund: Beton
  • Fertigstellung: 2014
Mercateum, Königsbrunn

Abdichtung für die ganze Welt

  • Projekt: Mercateum, Königsbrunn
  • Lösung: Triflex ProTect – Dachflächen-Abdichtungssystem
  • Bauherr: Stadtwerke Königsbrunn
  • Planer: brugger landschaftsarchitekten
  • Ausführung: Wildgrube & Sohn GmbH, Aichach
  • Fläche: ca. 300 m²
  • Untergrund: Beton, Asphalt
  • Fertigstellung: 2007
Sparrenburg, Bielefeld

Historische Bauten trittsicher saniert

  • Projekt: Sanierung Aussichtsturm Sparrenburg Bielefeld
  • Lösung: Triflex BTS-P – Balkon-Abdichtungssystem
  • Bauherr: Stadt Bielefeld
  • Planer: Eva Schreiber, Immobilienservicebetrieb (ISB) Stadt Bielefeld
  • Ausführung: Bedachungen Lohmann, Bielefeld
  • Fläche: 43,3 m²
  • Untergrund: Asphalt
  • Fertigstellung: 2014