?

Praxisbericht Schloss Augustusburg Brühl

Mehr erfahren

Key Facts: Balkon-Abdichtung eines Schlosses

Ort
Brühl
System
Fertigstellung
2014
Area
2.500 m²
Ausführung
Michael Mohr Dachbau, Rheinbreitbach

Anforderunegn an die Sanierung

Zum dauerhaften Schutz der historischen Bausubstanz hatte das Land Nordrhein-Westfalen als Besitzer von Schloss Augustusburg in Brühl die Instandsetzung der Terrassenanlage in Auftrag gegeben. Die Abdichtung unzähliger filigraner Details, unvorhersehbare Witterungseinflüsse, die Abstimmung mit verschiedenen Gewerken sowie die Einhaltung des Denkmalschutzes waren die wichtigsten Herausforderungen der Sanierung des UNESCO Welterbes. Um das Bauwerk langfristig gegen eindringende Feuchtigkeit zu schützen und dabei seinen ursprünglichen Charakter zu bewahren, hat sich der Einsatz des Balkon Abdichtungssystems Triflex BWS als optimale Lösung erwiesen. Der Flüssigkunststoff auf Basis von Polymethylmethacrylatharz (PMMA) schmiegt sich passgenau an komplizierte Bauteile an. Die Systemlösung wurde speziell für die Abdichtung unter Fremdbelägen entwickelt und ist dauerhaft alkali- und hydrolysebeständig. Somit konnten die alten Natursteinplatten der Terrasse nach der Abdichtung mit Triflex Flüssigkunststoff wieder auf die Fläche aufgebracht werden.

Anforderungen an die Sanierung

  • Erhalt des historischen Charakters
  • Abschnittweise Verarbeitung
  • Sichere Detailabdichtung
  • Eignung für mineralische Beläge
  • Langfristiger Schutz gegen eindringende Feuchtigkeit
  • Zuverlässige Verarbeitung auch bei unbeständigen Witterungsverhältnissen
  • Zertifiziertes Abdichtungssystem
  1. Untergrundvorbereitung mittels Kugelstrahlen
  2. Grundierung zur Sicherung der Untergrundhaftung mit Triflex Cryl Primer 276 bzw. Triflex Pox R100
  3. Vliesarmierte Abdichtung aller Details mit Triflex ProDetail auf einer Gesamtlänge von 3 km
  4. Ausbildung neuer Fugen mit Redline Fugenbändern
  5. Abdichtung der gesamten Fläche mit Triflex ProTerra
  6. Aufbringen der Nutzschicht mit Triflex ProTerra
  7. Aufbringen einer Drain-Matte
  8. Verlegung der restaurierten Natursteinplatten auf der Abdichtung

DIE GUTE ZUSAMMENARBEIT MIT DEN ABTEILUNGEN DER FIRMA TRIFLEX AUS DEN BEREICHEN VERTRIEB UND TECHNIK SOWIE DIE HOHE QUALITÄT DER PRODUKTE HABEN ZU EINEM SEHR GUTEN ERGEBNIS GEFÜHRT.

Verarbeiter Michael Mohr Dachbau, Rheinbreitbach

Weitere Referenzen

Balkone - Hotel National Luzern
Fassadensanierung am Grand Hotel National Luzern (CH)
Thumbnail
Balkone Mehrfamilienhaus Höltyplatz Garbsen
Thumbnail
Laubengänge Mehrfamilienhaus Lavaterhof Hannover
Thumbnail
Hochhaus am Ringofen Ratingen
Thumbnail
Uferterrasse, Treppen und Podeste Berliner Dom, Berlin
Thumbnail
Kindertagesstätte Waldemar Berlin
Thumbnail
Balkonsanierung Gustav-Mahler-Weg 1–9 Baldham
Thumbnail
Balkone Mehrfamilienhaus Kranichdamm 35-41 Salzgitter
Thumbnail
Mehrfamilienhaus Pillauer Weg Kaarst