?

Neubau: Tiefgarage von Wohngebäudekomplex München

Mehr erfahren

Key Facts: Tiefgarage von Wohngebäudekomplex

Ort
München
Fertigstellung
2017
Area
4.479 m² Fläche / 950 lfdm Detailanschlüsse + 145 lfdm Entwässerungsrinnen
Ausführung
epoflor GmbH, Sulzberg

Neubau: Tiefgarage von Wohngebäudekomplex München.

In wohl kaum einer anderen deutschen Großstadt ist der Wohnungsmarkt so hart umkämpft wie in der bayerischen Landeshauptstadt. Im Stadtteil Engelschalking hat die Münchener H’Group den Neubau eines Gebäudekomplexes realisiert, der urbanes Wohnen in grüner Lage ermöglicht. Damit die Bewohner auch die Gelegenheit haben, ihre Fahrzeuge schnell und stressfrei zu parken, verfügt das Projekt über eine Tiefgarage. Für eine sichere Nutzung war hier eine anspruchsvolle Oberflächengestaltung vorgesehen. Diese sollte den aktuell gültigen technischen Regelwerken entsprechen. Dabei galt es, vielfältige Details miteinzubeziehen. In der Entwurfsplanung war außerdem eine spätere, optisch ansprechende farbliche Gestaltung der Tiefgarage vorgesehen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, kam eine Lösung auf Basis von Flüssigkunststoff zum Einsatz: das Beschichtungssystem Triflex DeckCoat. Die Fachverarbeiter der Firma epoflor GmbH aus Sulzberg haben damit die Tiefgarage beschichtet. Alle Anschlussdetails wurden mit der systemintegrierten, vliesarmierten Abdichtung Triflex ProDetail sicher eingebunden. In Verbindung mit dem Triflex Spezialvlies ist die Abdichtung flexibel und rissüberbrückend und kann durch die flüssige Verarbeitung bis in den Eckbereich eingesetzt werden. Dadurch entfallen zusätzliche Arbeitsschritte, wie z. B. das Setzen einer Hohlkehle. Im Anschluss wurde das rutschfeste Beschichtungssystem farblich hochwertig versiegelt. Aufgrund von umfassender Beratung und
Unterstützung war bereits in der Planungsphase von Anfang an ein hoher Qualitätsstandart gewährleistet.

Anforderungen an den Neubau

  • Lange Lebensdauer des Systems
  • Einhaltung von baurechtlichen Anforderungen
  • Rutschhemmende, verschleißfeste Beschichtung
  • Mechanisch hoch belastbar
  • Zuverlässige Abdichtung von Details wie Wandaufkantungen, Pfeilerstützen, Pumpensümpfe, Schrammborde, Entwässerungsrinnen
  • Umsetzung eines optisch ansprechenden Farbkonzepts
  • Zertifizierte Sicherheit

Arbeitsschritte im Überblick

  1. Kugelstrahlen der Flächen
  2. Grundierung von Fläche und Details mit Triflex Cryl Primer 287
  3. Abdichtung aller Details mit Triflex ProDetail und Triflex Spezialvlies
  4. Beschichtung der Fläche mit Triflex Cryl Finish 209
  5. Einstreuung von Quarzsand in die frische Beschichtung und Entfernung des Überschusses nach Aushärtung
  6. Versiegelung der Fläche mit Triflex Cryl Finish 209 sowie farbige Markierung der Parkplätze und Fluchtwege

DAS BESCHICHTUNGSSYSTEM TRIFLEX DECKCOAT ERFÜLLT DIE ANFORDERUNGEN DER KLASSE OS 8 NACH DIN V 18026 UND DER DAFSTB-RICHTLINIE, ‘SCHUTZ UND INSTANDSETZUNG VON BETONBAUTEILEN‘.

Hubert Sedlmeir, Triflex Objektberater Bayern
 

Weitere Referenzen

Thumbnail
Parkhaus-Neubau Brückner Group GmbH
Thumbnail
Parkhaus Rathaus Kaufbeuren
Thumbnail
Parkhaus Stadtwerke Friedrichshafen
Thumbnail
Parkhausrampe Rathaustiefgarage Aalen
Thumbnail
Parkhaus Evangelisches Klinikum Bethel (EvKB) Kantensiek
Thumbnail
Rampen im Parkhaus 1 des „Kaufhaus des Westens“ Berlin
Thumbnail
Parkhaus Kurt-Schumacher-Ring Salzgitter
Thumbnail
Parkhaus Weimarer Straße Wolfsburg
Thumbnail
Tiefgarage Telekom Traunstein