?

Praxisbericht Corus Aluminium Voerde

Mehr erfahren

Key Facts: Corus Aluminium

Ort
Voerde
Fertigstellung
2001
Area
180 m²
Ausführung
K. Kutscher-Remy GmbH, Wesel

Corus Aluminium Voerde

Aufgrund seiner Eigenschaften ist Aluminium ein flexibel einsetzbarer Rohstoff, der in fast allen Branchen Anwendung findet. Die für die Herstellung notwendige Tonerde wird bei der Corus Aluminium Voerde GmbH in 25 Meter hohen Silos mit einem Fassungsvermögen von 13.500 t gelagert. Die „Dach“flächen sind begehbar und durch einen Verbindungssteg miteinander verbunden.
Auf der Oberfläche befinden sich auf kleiner Fläche eine Vielzahl von Rohrdurchdringungen, Stützen, Wandaufkantungen und sogar ein Lastenaufzug.

Anforderungen an die Sanierung

  • Abdichtung zahlreicher Durchdringungen, Stützen und Wandaufkantungen
  • Mechanisch hoch belastbar, da begehbar
  • Schnelle Verarbeitung ohne Wartezeiten.
  • Applikation auf Altbelag ohne Abriss

Sanierungsschritte im Überblick

  1. Unebenheiten und Falten wurden abgestoßen.
  2. Eine Grundierung war nicht notwendig.
  3. Triflex ProTect wird in einer Mindestschichtdicke von 2,0 mm aufgebracht. Die Herstellung erfolgt in drei Schritten: Triflex ProTect (mind. 2,0 kg/m²), Triflex Spezialvlies (110 g/m²), Triflex ProTect (mind. 1,0 kg/m²).
  4. Abdichtung der Anschlüsse: Triflex ProDetail.
  5. Versiegelung: Triflex Cryl Finish 205 Anti-Skid im Farbton Grau auf Wartungswegen (ca. 0,30 kg/m²).

Weitere Referenzen

Thumbnail
Big Dutchman, Tarnowo Podgórne (PL)
Thumbnail
Historisches Kupferdach einer Staatsoper Hannover
Thumbnail
360 ° Dachrinne des Klimahauses Bremerhaven
Thumbnail
Altes Gerberhaus, Wels (AT)
Thumbnail
RWE Kraftwerk Hamm
Thumbnail
Flachdach eines technischen Großhandels Duisburg
Metalldach Industriehalle Pirmasens
Metalldach Industriehalle Pirmasens
Thumbnail
Wasserturm-Kuppeldächer GELSENWASSER AG Essen
Thumbnail
Privatbrauerei Diebels Issum