?

Triflex HeatTec

Mehr erfahren

Flächenheizsystem Triflex HeatTec

Stark frequentierte Flächen und Plätze mit freier Bewitterung gehören zu jenen Bereichen, an die besonders hohe Anforderungen an eine einwandfreie, sichere Nutzung gestellt werden – das ganze Jahr hindurch, Tag und Nacht. Vor allem in der kalten Jahreszeit sind diese Bereiche oft extremen äußerlichen Einflüssen ausgesetzt: Schnee, gefrierender Regen oder Hagel können Plätze, Straßen und Wege in Sekundenschnelle in gefährliche Schleuderstrecken verwandeln. In solchen Fällen muss umgehend gehandelt werden, denn Sicherheit für Fußgänger und Fahrzeuge hat oberste Priorität. Triflex hat jetzt eine abgestimmte Lösung entwickelt, die Rampen, Spindeln, Ein- und Ausfahrten, Straßen, Wege, Terrassen und Laubengänge vor Witterungseinflüssen schützt und damit sicher für Fahrzeuge und Fußgänger macht. Durch die Kombination von Triflex Flüssigkunststoff und dem Triflex HeatTec Heizlaminat werden Oberflächen gleichmäßig beheizt und dauerhaft vor Beschädigungen und Feuchtigkeit geschützt. Das Ergebnis sind eisfreie und damit sichere Wege und Zufahrten.

Die Betriebsspannung der Heizung beträgt 230 V. Die Vorteile einer den Beton vor Umwelteinflüssen schützenden Beschichtung werden mit denen einer Heizung, die die Oberfläche schnee- und eisfrei hält, kombiniert. Das System arbeitet energiesparend, da die Steuerung ausschließlich auf die Referenztemperaturen der Fahrbahnoberfläche reagiert und sich die Heizung erst bei zusätzlichem Aufkommen von Feuchtigkeit einschaltet.

     Ihre Vorteile im Überblick

  • Dünnschichtige Systemaufbauten: Der gesamte Systemaufbau inkl. Oberflächenschutzsystem hat eine Aufbauhöhe von ca. 10 mm und ermöglicht dadurch den problemlosen Einsatz bei vorgegebenen Bauhöhen
  • Energieeinsparung:Die oberflächennahe Heizebene optimiert Heizbild und Heizzeiten und senkt Energieverbrauch und Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Systemen deutlich
  • Design: Der Fahrbelag kann farbig gestaltet werden. Das erhöht die Verkehrssicherheit und erleichtert die Orientierung der Parkhausnutzer
  • Systemintegrierte Detaillösungen: Das ausgehärtete Harz bildet eine naht- und fugenlose Oberfläche
  • Zertifizierte Sicherheit: Triflex ProPark verfügt über ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) der Klasse OS 10 nach Bauregelliste A Teil 2, Nr. 2.24. Die gemeinsame Funktionalität von Triflex ProPark und Triflex HeatTec wird durch einen Prüfbericht bescheinigt
  • Langzeitsicher: Das Triflex ProPark-System ist mechanisch hoch widerstandsfähig und verlängert damit Sanierungsintervalle um mehrere Jahre. Der Wartungsaufwand wird deutlich reduziert. Der Fahrbelag Triflex Cryl M 264 erfüllt die höchsten Anforderungen der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) mit der Verkehrsklasse P 7 nach DIN EN 13197. Die Klassifizierung erfolgt auf Grundlage einer Verschleißprüfung mit 4 Millionen Radüberrollungen

Download

Triflex HeatTec Broschüre

Vorteile und Anwendungsbereiche beheizbarer Flächen

Vorteile beheizbarer Flächen Anwendungsbereiche:
Minimierung des Unfallrisikos für Fahrzeuge und Fußgänger Rampen, Spindeln, Ein-und Ausfahrtsbereiche
Keine Beschädigung der Oberflächen durch Splitt oder Sand,
da Räum- und Streudienste entfallen
Laderampen
Keine Frostschäden im Untergrund Fußgängerüberwege
„Verbot der Verwendung von Auftausalzen“
in vielen Kommunen nicht relevant
Fluchtwege
Zusätzlicher Komfort für Nutzer und Eigentümer Außentreppen, Terrassen und Gehwege
Sicher durch die kalte Jahreszeit Hubschrauberlandeplätze

Technische Informationen

Triflex HeatTec

Das System Triflex HeatTec wurde als Flächenheizsystem für Ein- und Ausfahrtsbereiche von Parkbauten entwickelt. Es ist entsprechend den in diesen Bereichen hohen mechanischen und chemischen Anforderungen belastbar.
Technische Details aufrufen