?

Bahnhofsvorplatz Würzburg

Mehr erfahren

Key Facts: Blindenleitsystem am Bahnhofsvorplatz

Ort
Würzburg
Fertigstellung
2015
Area
275 m Rippenmarkierung, 60 cm breit; 70 Stück Rippenstruktur, 30 × 30 cm; 150 Stück Noppenstruktur, 30 × 30 cm
Ausführung
Mitarbeiter des Bauhofs der Stadt Würzburg

Bahnhofsvorplatz Würzburg.

An der West- und Ostseite des Bahnhofsvorplatzes in Würzburg erstreckt sich jeweils eine Zeile von Verkaufspavillons, an denen entlang breite Gehwege verlaufen. Bislang war hier keine Blindenmarkierung vorhanden, obwohl ein erhöhter Bedarf besteht, da sich in Würzburg eine große Einrichtung für Blinde (Blindeninstitut) befi ndet. Mittelfristig ist geplant, den Bahnhofsvorplatz zu sanieren und dabei eine Blindenmarkierung mit Betonplatten herzustellen. Zur Überbrückung sollte eine Markierung aufgebracht werden, die keine Tiefbauarbeiten erfordert. Nach einer Produktvorführung beim mit der Ausführung betrauten Baubetriebshof und weil aufgrund des geringen Zeitaufwandes bei laufendem Verkehr gearbeitet werden konnte, entschied sich die Stadt Würzburg für das Triflex Taktile Markierungssystem.

Anforderungen an die Sanierung

  • Einfache und schnelle Verarbeitung
  • Schnelle Aushärtungszeit
  • Kurze Sperrzeiten
  • Haltbarkeit, Langlebigkeit

Sanierungsschritte im Überblick

  1. Säubern und Abkehren des Untergrundes
  2. Abkleben der zu markierenden Fläche
  3. Aufrühren der Kaltplastik und der Profi lplastik mit einem Quirl
  4. Härterzugabe und Mischen mit einem Quirl
  5. Verteilung der Kaltplastik mittels Zahnkelle
  6. Blindenleitplatten in die Klebeschicht legen und leicht andrücken
  7. Verarbeitung der Profi lplastik mit einem speziellen Ziehschuh, damit das gewünschte Rippenprofil entsteht
  8. Klebeband entfernen, fertig

Weitere Referenzen

Thumbnail
Markierungen für eine Fahrradstraße Konstanz
Thumbnail
Spiegeleinstellplatz Stadtwerke Herford
Thumbnail
Flugplatzmarkierung Münster VS (CH)
Thumbnail
Veloparkplätze Bern (CH)
Thumbnail
Frauengefängnis Barnimstraße Berlin
Thumbnail
Bushaltestelle Ulm