?

Andreas Aumann (57), Dipl. Ing. Architekt, Architekturbüro Aumann, Wiesbaden

„Ich nutze Triflex, weil es für alle Details die passende Lösung hat.“

Triflex Detailvielfalt - Interview mit Andreas Aumann

Projekt Wohnanlage, Wiesbaden

An die ersten Balkone, bei denen Triflex zum Einsatz kam, kann sich Andreas Aumann noch gut erinnern, auch wenn es mittlerweile 25 Jahre her ist. Bei einer denkmalgeschützten Villa in Wiesbaden sollten 50 Baluster ­­– kleine Säulen als Stütze eines Balkongeländers – abgedichtet werden, zwischen denen in einer Rinne das Wasser entlanggeführt geführt werden musste. Die Lösung für diese anspruchsvolle Aufgabe lautete: Flüssigkunststoff von Triflex! Dass es eine gute Entscheidung war, beweist die Tatsache, dass Andreas Aumann bis heute auf die Triflex Qualität vertraut.

Vielfältige Einsatzbereiche

Das gleichnamige Architekturbüro in Wiesbaden betreut eine große Bandbreite an Projekten: Sowohl bei der Sanierung von Balkonen als auch bei Flachdächern, Treppen und Parkhäusern hat der Dipl.-Ing. sehr gute Erfahrungen mit Triflex gemacht. Dabei sind die Anforderungen an die Abdichtung immer anders: „Beim Balkon stehen z.B. Metallgelände, Durchdringungen, feuchte Untergründe oder niedrige Türanschlusshöhen im Vordergrund“, berichtet er. Beim Flachdach sind es die Wandanschlüsse oder das Arbeiten ohne Flamme. Und bei Treppen müssen grundsätzlich viele Aspekte, wie z.B. Gefälle oder Drainage berücksichtigt werden. „Treppen sind für mich gefaltete Flachdächer und werden oft unterschätzt“, findet Aumann. 

Aktuell werden 54 Balkone eines Mehrfamilienhauses in Wiesbaden mit Triflex abgedichtet. Für die Anschlüsse an der Waschbetonbrüstung und die Hinterführung der Rollladen kommt Triflex ProDetail zum Einsatz, für die Oberflächenoptik Triflex Creative Design.

Pluspunkte Betreuung und Direktvertrieb

Andreas Aumann sieht viele Vorteile beim Einsatz von Triflex Systemen: Die schnelle, ganzjährige Verarbeitung, die Überarbeitbarkeit auch nach mehreren Jahren, die Abdichtung unter verschiedenen Untergründen, um nur einige zu nennen. Weitere Pluspunkte sind für ihn zudem die sehr gute Betreuung durch den zuständigen Gebietsverkaufsleiter, der Direktvertrieb und die qualifizierten Verarbeiter: „Ich finde es gut, dass Triflex nur von geschulten Fachhandwerkern verarbeitet werden darf. Das gibt mir Planungssicherheit.“

Zur Triflex Detailvielfalt