?

Bewegungsfugen sicher abdichten mit geprüften Systemen

Hochwertige Abdichtung von Bewegungsfugen

Triflex ProJoint+ Schichtaufbau

Bewegungsfugen fangen schädliche Spannungen ab

Bewegungsfugen sind bei großflächigen, starren Bauteilen vorgesehen, wie sie etwa bei den Betonflächen in Parkhäusern und Tiefgaragen vorkommen. Sie nehmen Bauwerksbewegungen, temperaturbedinge Ausdehnungen oder nutzungsbedingte Verschiebungen einzelner Bauteile, zum Beispiel durch die Verkehrslast von Pkw, auf. Fehlende Bewegungsfugen können zu Spannungen führen, die wiederum Risse in der Konstruktion hervorrufen können. Diese beeinflussen im schlimmsten Fall die Statik des Gebäudes und geben den Weg frei für eindringende Feuchtigkeit. In der Folge entstehen korrosionsbedingte Schäden, die ebenfalls die Bausubstanz gefährden. Deswegen müssen auch die Fugen an sich gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt werden. In der Baupraxis kommt dafür eine Kombination von Detailabdichtung und Fugenprofil als Lösung zum Einsatz. Hinsichtlich ihres zuverlässigen Zusammenspiels müssen sich Planer und Bauherren auf die Erfahrung der Hersteller beider Komponenten verlassen. Hier helfen geprüfte Systeme, um die Kompatibilität der Materialien sicherzustellen. Ein solches bieten wir von Triflex, führender europäischer Spezialist für PMMA-Flüssigkunststoffe, mit dem Bewegungsfugen Abdichtungssystem Triflex ProJoint+ an.

Bei Bewegungsfugen auf Nummer sicher gehen 

Das Bewegungsfugen Abdichtungssystem Triflex ProJoint+ besteht aus vliesarmiertem Polymethylmethacrylat Harz (PMMA) in Kombination mit einem kohlefaserverstärkten Polymer-Fugenprofil. Es eignet sich sowohl für vertikal als auch horizontale Bewegungen. Das Profil aus Carbonfaser-Verbundwerkstoff kann durch Zuschnitt schnell und einfach an sämtliche Geometrien des Fugenaufbaus angepasst werden. Damit stellt das Bewegungsfugen Abdichtungssystem eine sichere Lösung dar, auch bei einer großen Bewegungsfuge mit Breiten bis 50 mm oder schwierigen Konstruktionen. Die Flüssigabdichtung mit Polymerprofil weist einen ähnlichen thermischen Ausdehnungskoeffizienten wie die Flächenabdichtung/-beschichtung auf, sodass eine gute Materialverträglichkeit gegeben ist. Das Ergebnis: Die mit dem System ausgebildete Bewegungsfuge geht einen kraftschlüssigen Verbund mit der Flächenabdichtung bzw. -beschichtung ein. So ist auch am Übergang ein dauerhaft funktionstüchtiger Schutz gegen eindringende Feuchtigkeit gegeben. Weil das systemintegrierte Fugenprofil metallfrei ist, besteht kein Korrosionsrisiko. Damit ist das Bewegungsfugen Abdichtungssystem Triflex ProJoint+ beständig gegen Frost und Tausalz.

Bei der Abdichtung von Bewegungsfugen auf Qualität setzen

An das Material zur Abdichtung von Bewegungsfugen stellen wir von Triflex hohe Ansprüche. Wir setzen hohe Qualitätsstandards, um die Sicherheit zertifizieren zu können. Deswegen haben wir beispielsweise Triflex ProJoint+ auf acht Millionen Radüberrollungen testen lassen mit dem Ergebnis: Die mit unserem Abdichtungssystem ausgebildete Bewegungsfuge hält Verkehr durch Pkw und Lkw mit 600 kN gemäß DIN 1072 stand. Außerdem werden im Sinne unseres Nachhaltigkeitsbestrebens alle Bestandteile hinsichtlich ihrer Umweltverträglichkeit geprüft. Dabei achten wir insbesondere auf die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen. Unser System verfügt über europäische technische Zulassungen (ETA) mit den höchstmöglichen technischen Klassifizierungen nach ETAG 005. Auch ist das Material nach EN 13501-1 geprüft und als „schwer entflammbar“ eingestuft.

Planungssicherheit bei Bewegungsfugen

Unser Abdichtungssystem für Bewegungsfugen eignet sich für Neubau und Sanierungen: Aufgrund der kurzen Reaktionszeit des PMMA-Harzes ist die Fläche bereits nach wenigen Stunden wieder befahrbar. Das Fugenprofil kann im Falle einer Beschädigung einzeln ausgetauscht werden, was partielle Reparaturen entsprechend einfach macht. Letztlich gilt: Nur, wenn auch die Fugen sicher in die Abdichtung eingebunden sind, können diese den Beton zuverlässig schützen. Mit Triflex erhalten Sie ein System mit Gewährleistung sowohl auf die Abdichtung und Beschichtung als auch auf das Fugenprofil. Nur durch die geprüfte Materialverträglichkeit bekommen Sie hohe Planungssicherheit und Verlässlichkeit. Bei uns setzen Sie nicht nur auf ein zertifiziertes System, sondern auf 40 Jahre Erfahrung am internationalen Markt.

Zur Systemlösung