?

Technische Details

Triflex TSS: Haltbare Beschichtung von Außentreppen

Das Beschichtungssystem Triflex TSS schützt Treppen im Außenbereich. Mit der flüssig aufgetragenen Beschichtung lassen sich alle Details jeder Treppenkonstruktion nahtlos einbinden. Auch Geländerpfosten können so sicher eingefasst werden.

Der selbstnivellierende Triflex ProFloor gleicht Unebenheiten aus und schafft eine trittsichere, rutschhemmende Oberfläche. Die Trittkanten der einzelnen Stufen können mit einer Metallschiene verstärkt werden. Das verlängert die Lebens dauer und schafft Sicherheit für Benutzer.

Systemaufbau

Systemaufbau Triflex TSS
1

Grundierung

Triflex Cryl Primer 222

Triflex Cryl Primer 222

Triflex Cryl Primer 222 wird als Grundierung auf Asphalt für Triflex Systeme auf PMMA-Harzbasis eingesetzt.

Consumption
Mind. 0,40 kg/m² auf glatter ebener Fläche

Triflex Cryl Primer 276

Triflex Cryl Primer 276

Triflex Cryl Primer 276 wird als Grundierung auf saugenden Untergründen wie z. B. Beton oder Estrich für Triflex-Systeme auf PMMA-Harzbasis eingesetzt.

Consumption
Mind. 0,40 kg/m² auf glatter ebener Fläche

Triflex Glas Primer

Triflex Glas Primer

Triflex Glas Primer wird als Grundierung auf ungeschliffenen Glasuntergründen unter verschiedenen Triflex Systemen eingesetzt.

Consumption
Ca. 0,05 l/m² (50 ml) auf glatter ebener Fläche

Triflex Metal Primer

Triflex Metal Primer

Triflex Metal Primer wird als Grundierung auf unterschiedlichen Metallen und rostigen Untergründen eingesetzt.

Consumption
Ca. 0,08 bis 0,10 l/m²

Triflex Pox R 100

Triflex Pox R 100

Triflex Pox R 100 wird eingesetzt als Grundierung und zur Herstellung von:

  • Kratzspachtelungen
  • Dünnschichtigen Mörtelbelägen
  • Dickschichtigen Mörtelbelägen
  • Reparaturmörtel
Consumption
Einmalgrundierung: mind. 0,30 kg/m² auf glatter ebener Fläche
2

Beschichtung

Triflex ProFloor

Triflex ProFloor

Triflex ProFloor wird als qualitativ hochwertige und langlebige Beschichtung von stark belasteten Flächen in den Balkon Systemen Triflex BTS-P, Triflex BFS und Triflex TSS eingesetzt.

Consumption
Mind. 4,00 kg/m² auf glatter ebener Fläche

Triflex ProFloor S1

Triflex ProFloor S1

Triflex ProFloor S1 wird als qualitativ hochwertige und langlebige flammhemmende Beschichtung in den Systemvarianten Triflex BTS-P (S1), Triflex BFS (S1) und Triflex TSS (S1) eingesetzt.

Consumption
Mind. 4,00 kg/m² auf glatter ebener Fläche
3

Versiegelung

Triflex Cryl Finish 205

Triflex Cryl Finish 205

Triflex Cryl Finish 205 wird als Versiegelung auf abgestreuten und nicht abgestreuten Triflex PMMA-Systemen zur Erhöhung der chemischen und mechanischen Widerstandsfähigkeit eingesetzt.

Consumption
Ca. 0,50 bis 0,70 kg/m² auf glatter ebener Fläche je nach Einsatzbereich

Triflex Cryl Finish S1

Triflex Cryl Finish S1

Triflex Cryl Finish S1 wird als Versiegelung auf den Systemen Triflex BTS-P (S1), Triflex BFS (S1) und Triflex TSS (S1) eingesetzt.

Consumption
Ca. 0,50 bis 0,70 kg/m² auf glatter ebener Fläche je nach Einsatzbereich

Triflex Micro Chips

Triflex Micro Chips

Triflex Micro Chips werden zur Oberflächengestaltung „Chips Design“ bei Triflex Systemen eingesetzt. Sie sind ein dekoratives Einstreumaterial auf Basis von Acrylatcopolymer.

Consumption
Der Verbrauch liegt auf glatter ebener Fläche bei mind. 0,05 kg/m², je nach Chipsdichte

Triflex Colour Mix

Triflex Colour Mix wird zur Oberflächengestaltung von Triflex Systemen eingesetzt.

Consumption
Der Verbrauch liegt auf glatter ebener Fläche bei mind. 0,05 kg/m², je nach Chipsdichte

Triflex Cryl Finish Satin

Triflex Cryl Finish Satin

Triflex Cryl Finish Satin wird als Versiegelung auf Triflex PMMA-Systemen mit Vollabstreuung zur Erhöhung der chemischen und mechanischen Widerstandsfähigkeit eingesetzt

Consumption
Mind. 0,35 kg/m² auf glatter ebener Fläche

Quarzsand 0,7-1,2 mm

Hartkorn grob

Detailinformationen sind den Planungsunterlagen zu entnehmen.

Quarzsand 0,2-0,6 mm

Hartkorn grob

Detailinformationen sind den Planungsunterlagen zu entnehmen.

4

Kantenschutz

Kantenschutzprofil

Detailinformationen sind den Planungsunterlagen zu entnehmen.

5

Sonstige/ optionale Systemkomponenten

Triflex Glas Primer

Triflex Glas Primer

Triflex Glas Primer wird als Grundierung auf ungeschliffenen Glasuntergründen unter verschiedenen Triflex Systemen eingesetzt.

Consumption
Ca. 0,05 l/m² (50 ml) auf glatter ebener Fläche

Triflex ProDetail

Triflex ProDetail

Triflex ProDetail wird für Detailanschlüsse auf Flachdächern, Balkonen, Terrassen und Laubengängen sowie Parkdecks eingesetzt.

Consumption
Mind. 3,00 kg/m² auf glatter ebener Fläche

Triflex Spezialvlies

Triflex Spezialvlies

Triflex Spezialvlies wird zur Armierung und Schichtdickenkontrolle bei Triflex PMMA- und PUR-Systemen eingesetzt.

Consumption
/

Triflex Cryl Level 215

Triflex Cryl Level 215

Triflex Cryl Level 215 ist ein schnellhärtender, hochbelastbarer Reparaturmörtel für Reparaturen auf Estrichbelägen und für Ausbesserungsarbeiten im Außenbereich mit Schichtdicken von 10 mm bis 50 mm unter Abdichtungsund Beschichtungssystemen.

Consumption
Ca. 2,20 kg/m² pro mm Schichtdicke auf glatter ebener Fläche

Triflex Cryl RS 240

Triflex Cryl RS 240

Triflex Cryl RS 240 ist ein schnellhärtender, hochbelastbarer Reparaturmörtel für Reparaturen auf Estrichbelägen und für Ausbesserungsarbeiten im Außenbereich mit Schichtdicken von 5 mm bis 50 mm.

Consumption
Ca. 2,20 kg/m² pro mm Schichtdicke auf glatter ebener Fläche

Triflex Cryl Spachtel

Triflex Cryl Spachtel

Triflex Cryl Spachtel wird zum Egalisieren von Unebenheiten im Untergrund und bei Vliesüberlappungen oder Vertiefungen in Triflex Systemen eingesetzt.

Consumption
Ca. 1,40 kg/m² pro mm Schichtdicke auf glatter ebener Fläche

Triflex Reiniger

Triflex Reiniger

Triflex Reiniger wird bei allen Triflex PMMA-, EP-, PUR- und PUA-Produkten eingesetzt. Er dient bei Überarbeitungen und Arbeitsunterbrechungen zur Vorbehandlung von Untergründen sowie zur Entfettung von Metallen. Außerdem können verschmutzte Arbeitsgeräte mit Triflex Reiniger gereinigt werden.

Consumption
Je nach Verschmutzungsgrad sowie Untergrund (mind. 0,20 l/m²)

Triflex Stellmittel flüssig

Triflex Stellmittel flüssig

Triflex Stellmittel flüssig dient zur Herstellung thixotroper Einstellungen der Triflex PMMA-Produkte, um ein Beschichten senkrechter Flächen zu ermöglichen. Es ist nicht für EP- oder PUR-Produkte geeignet.

Consumption
Zugabe bis max. 1 Gew.-%

Leistungsverzeichnisse & CAD-Details

Selbstverständlich können Sie unsere Ausschreibungstexte in verschieden Formaten herunterladen. Über unseren Konfigurator stellen wir Ihnen die Texte als ÖNORM A2063 ONLV Datenträger oder als .dta bzw. .dtn – Dateien sowie als Textdatei zur Verfügung.

Zum Download

Verarbeitungsanleitung

Verarbeitung Triflex TSS
Anschlüsse und Fläche grundieren.
1/9
Verarbeitung Triflex TSS
Triflex Spezialvlieszuschnitte vorbereiten.
2/9
Verarbeitung Triflex TSS
Zuerst werden die Details mit Triflex ProDetail abgedichtet.
3/9
Verarbeitung Triflex TSS
Das Triflex Spezialvlies wird vollflächig und blasenfrei eingearbeitet.
4/9
Verarbeitung Triflex TSS
Eine zweite Schicht Triflex ProDetail wird aufgebracht.
5/9
Verarbeitung Triflex TSS
Die Details sind sicher abgedichtet.
6/9
Verarbeitung Triflex TSS
Die Beschichtung Triflex ProFloor mit einer Kelle aufziehen, egalisieren...
7/9
Verarbeitung Triflex TSS
...und mit Quarzsand im Überschuss abstreuen.
8/9
Verarbeitung Triflex TSS
Die Versiegelung Triflex Cryl Finish 205 auftragen und Triflex Micro Chips einblasen, fertig.
9/9

Höchst sicher. Höchst regelkonform.

Mit den Triflex Systemen sind Sie bei gedämmten, rissigen oder durchfeuchteten Untergründen auf der sicheren Seite. Ständige interne und externe Qualitätskontrollen in der Produktion und umfassende Praxistests schon vor der Markteinführung sind für uns selbstverständlich.

Prüfungen und Zertifikate

Referenzen

Praxisbericht Gutshaus Viktring
Balkone eines Gutshauses
Balkone Hotel Rauter
Balkone Hotel Rauter
Balkon eines Einfamilienhauses
Balkon eines Einfamilienhauses
Außenstiege eines Wohnhauses
Außenstiege eines Wohnhauses
Balkonsanierung am Wiener Rathausplatz
Balkonsanierung am Wiener Rathausplatz
Eingangsbereich mit Stiege eines Mehrfamilienhauses
Eingangsbereich mit Stiege eines Mehrfamilienhauses
Balkone eines Mehrfamilienhauses
Balkone eines Mehrfamilienhauses
Eingang Wohnhaus und Außenstiege Arztpraxis
Eingang Wohnhaus und Außenstiege Arztpraxis
Allitech Allgem Isoliertechnik GesmbH, Wien
Allitech Allgem Isoliertechnik GesmbH, Wien

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir sind für Sie da. Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu unseren Produkten und Systemlösungen haben.