?

Preco Cryl Spritzharz 98:2

Preco Cryl Spritzharz 98:2 wird zur Herstellung von dünnschichtigen Typ I- und Typ II-Markierungen als geschlossene Strichmarkierung verwendet.

Preco Cryl Spritzharz 98:2

Für geschlossene Strichmarkierungen vom Typ I und II wird Preco Cryl Spritzharz 98:2 eingesetzt. Die Kaltspritzplastik eignet sich hervorragend zur Markierung von Straßen mit geringem Verkehrsaufkommen, wie z. B. Landstraßen und Straßen in verkehrsberuhigten Wohngebieten. Aufgrund der sehr schnellen Trocknung eignet sich das Produkt auch zur Unterstrichmarkierung von hoch frequentierten Straßen oder zur Auffrischung von Agglomeraten.

In weniger als 10 Minuten nach Verarbeitung kann die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden. In Einzelfällen gibt es sogar keine Beeinträchtigung des laufenden Straßenverkehrs.Preco Cryl Spritzharz 98:2 kann mit allen gängigen Applikationsverfahren mit Airless- und Zerstäubertechnik verarbeitet werden.

  • Herstellung von Typ I Strichmarkierungen
  • Herstellung von Typ II Strichmarkierungen
  • Unterstrichmarkierung, z. B. für Agglomerate
  • Auffrischen von Agglomeraten
  • Applikationsverfahren 98:2 und offenes System
Preco Cryl Spritzharz 98:2

Systemaufbau

  1. Triflex Than Grund L 1K – zur Absperrung des Betonuntergrundes und zur Sicherung der Untergrundhaftung
  2. Preco Cryl Spritzharz 98:2 – als geschlossene Markierung
  3. Nachstreumittelgemisch – gemäß dem jeweiligen BASt-Prüfzeugnis

Materialverbrauch

Preco Cryl Spritzharz 98:2, Dichte ca. 1,4 g/cm³

Geschlossene Strichmarkierung Verbrauch ca. 0,84 kg/m² bei einer Schichtdicke von 0,60 mm.
Verbrauch ca. 1,05 kg/m² bei einer Schichtdicke von 0,75 mm.
Bezogen auf 1 km durchgezogene Strichlänge.
Unterstrich / Auffrischen Verbrauch ca. 0,42 kg/m² bei einer Schichtdicke von 0,30 mm.
Verbrauch ca. 0,56 kg/m² bei einer Schichtdicke von 0,40 mm.

Berechnungsformel: Strichbreite (m) x Strichlänge (m) x Verbrauch (kg/m²) = Flächenverbrauch (kg)

Farbtöne

  • 1023 Verkehrsgelb
  • 6024 Verkehrsgrün
  • 9010 Weiß